News & Infos


#Unsere Sportangebote beim SGV Hochdorf e.V.

Montag

Mädchenturnen: ab 1. Klasse / 16:45 – 18:00 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Zumba: jedes Alter / 18:30 – 19:30 Uhr / Gemeindehalle Hochdorf

BodyFitness: jedes Alter / 18:15 – 19:15 Uhr / Sportplatz Hochdorf

Badminton: Erwachsene / 20:00 – 22:15 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Chor: Erwachsene / 20:00 – 22:00 Uhr / Gemeindehalle Hochdorf

Fußball: F Jugend / 17:45 – 19:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: A-Jugend / 18:30 – 20:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: 2. Mannschaft / 20:00 – 21:30 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Dienstag

Fußball: E Jugend / 17:30 – 18:45 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: D Jugend / 18:00 – 19:30 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: Aktive / 19:00 – 21:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Frauenturnen: Erwachsene / 19:00 – 20:00 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Theater: Alle / 19:00 bis 22:00 Uhr / Gemeindehalle Hochdorf

Mittwoch

Familienturnen: 3 Jahre bis 6 Jahre / 16:00 – 18:00 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Fußball: Bambinis / 17:30 – 18:30 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: F Jugend / 17:45 – 19:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Leichtathletik: ab 1. Klasse / 18:00 – 19:00 Uhr / Stadion Affalterbach

Fußball: A Jugend / 18:30 – 20:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: AH / 19:30 – 21:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Volleyball: Jugendliche/Erwachsene / 20:00 – 21:45 Uhr /Schulturnhalle Hochdorf

Donnerstag

Fußball: E Jugend / 17:30 – 18:45 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: Aktive / 19:00 – 21:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Jedermänner / 18:45 – 20:15 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Freitag

Hatha Yoga: Erwachsene / 09:30 Uhr – 10:30 Uhr / Gemeindehalle Hochdorf

Badminton: Kinder 1. bis 4. Klasse / 16:30 – 17:45 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Badminton: Jugendliche 5. bis 8. Klasse / 17:45 – 19:00 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Badminton: Junge Erwachsene / 19:00 – 20:15 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Badminton: Erwachsene / 20:15 – 21:30 Uhr / Schulturnhalle Hochdorf

Lauftreff / 18:30 Uhr – 19:30 Uhr / Eingang zum Hochdorfer Wald

Fußball: B + C Jugend / 17:30 – 19:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: A Jugend / 17:30 – 19:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Fußball: 2. Mannschaft / 19:00 – 21:00 Uhr / Hochberg (Sommer)/ Hochdorf (Winter)

Ihr wollt dabei sein, so meldet euch einfach bei uns – fitness@sgv-hochdorf.de!

Wir bieten euch Trainingsvideos über unseren YouTube Kanal SGV Hochdorf an. Schaut einfach mal vorbei und abonniert unseren Kanal. Euer SGV Hochdorf


In unserem Verein sind wir stolz darauf, Teil der „Mehr als Sport“-Kampagne zu sein. Denn wo sonst findet man in den Disziplinen Leidenschaft, Zusammenhalt und Gemeinschaft so viele Gewinner wie hier? Mach auch du mit! #mehralssport


#Bitte beachtet unsere Hygienekonzepte – hier gilt jeweils die Warnstufe!

Die Pandemie hält uns weiter in Atem. Deshalb schaut euch unsere Hygienekonzepte auf unserer Webseite www.sgv-hochdorf.de an. Des Weiteren kommt es weiterhin zu einem eingeschränkten Kultur-/Sportbetrieb. Eure jeweiligen Abteilungen informieren euch regelmäßig darüber.


Den Beginn eines abwechslungsreichen Adventsamstag machte unsere Beatriz mit ihrer sagenhaften Zumba Weihnachtsfeier. Beatriz hatte internationale Zumba Trainierinnen und Trainer nach Hochdorf in die Gemeindehalle eingeladen, um die Zumba Weihnachtsfeier mit 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu feiern. Merkt euch jetzt schon den 16.12.2023 vor, damit ihr euch einen Platz sichern könnt.





Auf unserem Sportplatz begann ein weiteres Highlight parallel zur Zumba Weihnachtsfeier. Unsere SG Hochberg/Hochdorf spielten ein kleines internes Fußballturnier zwischen der F-Jugend (1/2) und E-Jugend (1/2) aus.  Am frühen Abend stand der Sieger fest und die E1-Jugend durfte sich über den Turniersieg freuen. Herzlichen Glückwunsch!
Nach dem es in der Gemeindehalle und auf dem Sportplatz ruhiger wurde, konnten sich alle Besucher/Teilnehmer bereits bei der vereinsoffenen Adventsfeier vom SGV Hochdorf bei leckerem Gegrillten und warmen Getränken aufwärmen. 





Anschließend schaute der Nikolaus vorbei und kam mit einem vollgepackten Sack voller Überraschungen vorbei. Umrahmt von gemeinsamem Singen mit dem SGV-Chor und Begleitung von Karin Sinn aus der SGV-Theaterabteilung, hauchte es der Gemeindehalle einen Adventszauber für große und kleine Kinder ein.
Danach strahlten die Kinder um die Wette und die Eltern stärkten sich bei der Adventsfeier. Nach einer kleinen Pause gab es einen weiteren Auftritt von der SGV-Theaterabteilung. Hier führte uns mit Leidenschaft unser Klaus Czaja-Brand „The Weihnachtszeit“ auf. Spätestens danach war die Stimmung fantastisch und es wurde bis zum 2. Advent gefeiert. Wir freuen uns bereits jetzt auf unsere nächste vielseitige Adventsfeier am 16.12.2023. 


#Zumba Weihnachtsfeier am 03.12.2022
Lass uns zusammen tanzen, lachen, schwitzen und Weihnachten feiern. 

Wir sind voller Vorfreude auf dieses Event mit Euch! 

Es freut mich sehr dieses tolles Team Euch vorzustellen:
Special Guest: ZjAdam Horvath, aus Ungarn

Zin- Team:
Zin- Beatriz, aus Ludwigsburg
Zin- Daniela, aus Gerlingen
Zin- Diana, aus Ludwigsburg
Zin- Irina, aus Möglingen
Zin- Liliana, aus Stuttgart
Zin- Luiza, aus Stuttgart 
Zin- Olga, aus Ludwigsburg

Wann? Am 03.12.2022
Uhrzeit? Vom 15 bis 17 Uhr
Wo? Gemeindehalle Hochdorf SGV, Kirchenweinbergweg 10, 71686 Remseck am Neckar
Tickets? pro Person 15€
Anmeldung: per E-Mail an bmbrunner@web.de

https://www.zumba.com/de-DE/event/view/zumba-weihnachtsfeier

Diese Veranstaltung ist offen für jeden!
Schnapp Dir Deine Familie, Freunde, Nachbarn und sichert Euch einfach Euer Ticket und los geht’s!


#SGV Hochdorf räumt in Bönnigheim ab!

Beim 24. Bönnigheimer Stromberglauf stellte der SGV Hochdorf ein kleines Läuferteam. Wir konnten gegenüber den großen Vereinen sehr starke Ergebnisse zielen. Die Strecke war durch den leichten Sprühregen etwas schwieriger zu laufen. Trotz dieser Herausforderung sorgte unser Läuferteam für einige Bestzeiten.

Den Anfang machten unsere jüngsten Läufer Jonas Bürgerstein, Linus Stiedl und Felix Mayer. Alle drei durften über einen schönen 2 km Rundkurs an den Start gehen. Unser jüngster Läufer Jonas Bürgstein hat sich ein besonderes Lob verdient. Er steigert sich aktuell von Lauf zu Lauf. Er lief die 2 km in 11:04 min und belegte in seiner Altersklasse den sensationellen 5. Platz! Unser Newcomer Linus Stiedl lief zum ersten Mal die 2 km und belegte in 12:22 min den 23. Platz in seiner Altersklasse. Unser ältester Läufer Felix Mayer steigerte seine Zeit über die 2 km erneut. Er lief ein souveränes Rennen und belegte nach 9:22 min den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Nach den Schülerläufen ging es zu den 5 und 10 km Läufen. Beim 5 km Lauf konnten wir drei Läufer stellen. Die jüngste Läuferin von uns war hier Johanna Bürgstein, sie hat sich in den letzten Wochen akribisch auf die 5 km vorbereitet. Sie lief mit ihrem Vater Thomas Bürgstein gemeinsam los und sie liefen bis knapp vor dem Ziel gleich auf. Zum Schluss hängte Johanna ihren Vater noch ein wenig ab und kam in 24:20 min mit einer neuen persönlichen Bestzeit ins Ziel. Leider ist die Zeit nicht ganz genau, da die Zeitmessung bei ihr nicht funktioniert hat. Nach langem hin und her wurde Johanna in die Ergebnisliste mit aufgenommen. Sie konnte mit weitem Vorsprung ihren 1. Platz in ihrer Altersklasse feiern. Herzlichen Glückwunsch Johanna! Unser Thomas Bürgstein kam nach 24:31 min auf den 7. Platz in seiner Altersklasse ins Ziel. Einen weiteren 1. Platz in der Altersklasse gab es für Markus Mayer, welcher mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 5 km in 18:07 min ins Ziel kam.

Den erfolgreichen Abschluss an diesem Tag setzte unser Hans Kroner. Er lief die 10 km in schnellen 41:44 min und belegte damit den 1. Platz in seiner Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch an unser Läuferteam! 


#Erfolgreiches Marathon-Debüt von Carina Depner in New York
Nach 52 Wochen Training, 1.179 Trainingskilometer, 110 Läufen, 5 h Training in der Woche, 3 abgelaufenen Laufschuh Paaren, 2 Halbmarathons und einigen Hindernissen bei der Vorbereitung auf das große Ziel – ist unsere Leichtathletiktrainerin am Sonntag den New York Marathon gelaufen.  

Sie ist den Marathon nicht einfach so gelaufen, Carina lief einen der anspruchsvollsten City Marathons, den es in der Läuferszene gibt. Nicht einen flachen Marathon wie z. B. Berlin oder Hamburg, nein Carina lief in New York. Einen Marathon der kein Rundkurs, sondern ein Start- und Zielmarathon ist. Hinzu kommt, dass man bereits sehr früh in der Startbox stehen und fast fünf Stunden auf den Startschuss warten muss. Außerdem darf man das Höhenprofil nicht unterschätzen, denn es müssen einige Brücken gelaufen werden, welche für ein ordentliches Auf und Ab beim Laufen sorgen. Vor allem die zweite Hälfte vom New York Marathon ist anspruchsvoller zu laufen, wie die erste Hälfte vom Marathon. 

Trotz diesen Herausforderungen erwischte Carina einen starken Tag. Das Wetter mit angenehmen Temperaturen von knapp über 20 Grad und wenig Wind bis Kilometer 32 spielte ebenfalls mit. Carina ging die ersten Kilometer zwar ein wenig flotter wegen der tollen Atmosphäre an, danach pendelte sich ihre Laufzeit ein und sie lief ein konstantes Rennen. Auch der gefürchtete Mann mit dem Hammer, ab Kilometer 32, blieb aus. Carina lief nach 4:21;12 h mit einem strahlenden Lächeln ins Ziel und freute sich riesig über ihre Finisher Medaille. In einem kurzen Post von ihr auf Facebook konnte man sehen, dass Carina über den gesamten Lauf ein Lächeln auf den Lippen hatte und den Marathon in New York in jeglicher Hinsicht genossen hat.

Wir vom SGV Hochdorf sind stolz auf unsere Leichtathletiktrainerin und freuen uns riesig über ihren Erfolg beim New York Marathon. Unsere 1. Läuferin mit einer internationalen Marathon Lauferfahrung, welche ihr niemand mehr nehmen wird und sie sich sicherlich noch ewig daran erinnern wird. Herzlichen Glückwunsch Carina! 


#Nicole Möbus erfolgreich beim Frankfurt Marathon

Nach drei Jahren war es endlich wieder soweit: Frankfurt Marathon! Diesmal war unsere schnellste Läuferin aus Remseck mit am Start. Nici hatte sich in den letzten Monaten akribisch auf den großen Tag vorbereitet. Unzählige Trainingsminuten und Laufkilometer wurden entlang dem Neckar in schnellem bis sehr schnellen Tempo absolviert. Am Sonntag war es endlich soweit und Nici konnte endlich auf den Straßen von Frankfurt über 42,195 km ihr Können zeigen.

Die Wetterbedingungen waren fast ideal – kein Wind und nur etwas zu warm. Das machte Nici jedoch kaum etwas aus. Leider machten an diesem Tag die Beine nicht ganz so mit, wie man es sich an einem so großen Tag erhofft. Bereits nach 5 km machte die Muskulatur auf einer Seite dicht. Trotz der Beeinträchtigung, konnte Nici ihr Tempo weiterhin hoch halten. Jedoch musste sie Kilometer für Kilometer kämpfen. Nici kämpfte sich in 2:48;43 h als 3. Deutsche Frau, in einem TOP Elite Feld, hervorragend ins Ziel. Natürlich wissen wir, dass Nici mehr leisten kann und noch viel Potential in ihr steckt. Wir wünschen ihr nun eine gute Regeneration und freuen uns bereits auf die nächsten Rennen von ihr.



#Herbstwanderung der Jedermänner auf den Heilbronner Höhen

Am Mittwoch, 26. Oktober 2022, starteten 12 Jedermänner zur alljährlichen Herbstwanderung. Abteilungsleiter Manfred Mozer hat auch in diesem Jahr wieder eine interessante Wanderung herausgesucht. Zuerst mit den Autos über die Autobahn bis Untergruppenbach, von dort über Donnberg zum Jägerhaus. Von hier ging es nun zu Fuß weiter durch einen ehemaligen Steinbruch, der am Ende des 19. Jahrhunderts zurecht geschnittene Sandsteinblöcke als Baumaterial in die nähere und weitere Umgebung von Heilbonn lieferte. Auch heute noch beeindruckend sind die riesigen Schnittflächen im massiven Sandstein, die mit Stahlseilen heraus-geschnitten worden sind. Interessant aber auch, wie die Natur sich im ehemaligen Steinbruch wieder ausgebreitet hat.

Weiter ging es dann oberhalb der Weinberge durch den Wald in Richtung Wartberg. Nach einer kurzen Rast haben wir dann den Turm auf dem Wartberg bestiegen (verziert mit einer riesigen Edelstahlplastik ‚Lichtstrahlen auf Heilbronn‘), von oben konnten wir dann einen fantastischen Rundblick genießen: Im Norden bis zum Katzenbuckel im Odenwald, im Westen hinein ins Zabertal mit den Bergen des Zabergäus, im Süden das Ingersheimer Windrad und im Östen die Löwensteiner Berge mit den Windrädern bei Widdern. Zu unseren Füßen ein Blick auf die Städte Heilbronn und Neckarsulm, die Autobahn bis hin zur Ruine Weibertreu – pulsierendes Leben in und um ein mittleres Wirtschaftszentrums.

Auf dem Rückweg durch die Weinberge des Wartberges konnten wir uns an der tollen Färbung der verschiedenen Rebsorten der Weinberge erfreuen. Mit einem gemütlichen Abschluss im Jägerhaus konnte die Wanderung nochmals in Gesprächen vertieft werden, bevor wieder die Heimfahrt angetreten wurde.


#Erste SGV Wanderung bei strahlendem Sonnenschein

Die Abteilung Ski & Wandern lud letzten Samstag zu einer Wanderung für Jung und Alt ein und bei wunderbarstem Wanderwetter ging es auf ins schöne Enztal nach Mühlhausen (Vaihingen an der Enz).

In Fahrgemeinschaften erreichten wir den vereinbarten Treffpunkt und schon ging es los. Die mitlaufenden Kinder wurden mit einem Natur-Bingo Sammelspiel motiviert und die ersten Kilometer waren schnell geschafft.
Über eine schöne alte Holzbrücke, entlang der Enz und über idyllische Feldwege kamen wir nach Rosswag und durften die bekannten 401 Stäffele an den Weinbergmauern erklimmen! Alle Teilnehmer – im Alter von 1 bis 73 Jahre – sind glücklich und erschöpft oben angekommen und konnten den atemberaubenden Ausblick über die rotgefärbten Weinberge und das Enztal genießen.

Nach einer kleinen Stärkungspause bewältigten wir mühelos auch den Rest der knapp 9 km langen Route. Nach den tollen Wegstrecken durch die Weinberge wurde kurz vor Ende der Wanderung schließlich auch das schöne Mühlhausener Schloss passiert.

Nach dieser wirklich abwechslungsreichen Wanderung haben wir den Nachmittag an einer Grillstelle nahe dem Startpunkt gemütlich ausklingen lassen.
Vielen Dank an alle, die dabei waren. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung!

Eure Abteilung Ski & Wandern


#Halbmarathon in München: Nicole, Carina und Malte waren auch dabei!!!

Mit drei !!! haben Nicole, Carina und Malte am Sonntag den Halbmarathon in München gerockt! Unsere Leichtathletiktrainerin Carina lief bereits ihren 2. Halbmarathon in diesem Jahr und diesmal bei viel schönerem Wetter wie im Frühjahr in Freiburg. Sie lief die 21,1 km in starken 1:56;31 h ins Ziel und belegte den 497. Platz/77. Platz in ihrer Altersklasse. Carina findet sicdamit im perfekten Zeitplan für ihr großes Ziel Anfang November! Wir sind gespannt und drücken ihr auf ihrem weiteren Trainingsweg die Daumen!
Malte Hoffmann lief für Nicole Möbus als Pacemaker mit. Sprich er lief für Nicole im Wind und hielt das Tempo hoch. Malte wurde für seine Tempoarbeit belohnt und lief mit 1:18;08 h auf den 37. Platz/ 12. Platz in seiner Altersklasse. Vielen Dank für deine Unterstützung für Nicole.
Ein absolutes Highlight setzte Nicole Möbus. Sie trainiert ebenfalls auf ihr großes Rennen Ende Oktober und nahm den Halbmarathon in München zur Bestandsaufnahme mit. Bei einem leicht welligen Profil und leichten Böen, konnte sie eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Sie lief in sagenhaften 1:18;08 h ins Ziel und belegte den 3. Platz/1. Platz in ihrer Altersklasse! Herzlichen Glückwunsch an unsere talentierte Lauftreffleiterin Nicole Möbus! Weiter so und gute Beine für die letzten Trainingseinheiten bis Ende Oktober!



#48. BMW-Berlin-Marathon: Markus Mayer läuft 2:57;41 h

Am Sonntag nahm unser Trainer Markus Mayer am 48. BMW-Berlin-Marathon teil. Er absolvierte bereits seinen 9. Marathon in Berlin und lief nach 42,195 km in 2:57;41 h durch das Brandenburger Tor ins Ziel. Ein wenig früher lief Eliud Kipchohge in 2:01;09 h ins Ziel und stellte einen neuen Weltrekord auf. Danach war die Stimmung auf der Strecke und im Start-/Zielbereich sensationell. Mit Gänsehaut ging es für unseren Trainer wieder zurück nach Remseck-Hochdorf, mit dem Ziel, nächstes Jahr den 10. Marathon in Berlin zu absolvieren. Schauen wir mal, ob er ein erneutes Losglück für einen Startplatz in Berlin erhält. Wir drücken ihm schon jetzt die Daumen. 



#Neu beim SGV Hochdorf: Hatha Yoga für Entspannung und Stressabbau

Der Kurs besteht aus Anfangsentspannung, Atemübungen, Asanas (Körperübungen) und Tiefenentspannung. In dem Kurs geht es um die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und der Durchblutung der Organe, um die Aktivierung des Immunsystems, um den Stressabbau und die Auflösung der im Körper gespeicherten emotionalen Blockaden, um die Aktivierung neuer Ressourcen, um den Energieaufbau und um die Entdeckung eigener Mitte und das allgemeine Wohlbefinden.​​​

!!!Bitte eigene Yogamatte, Sofakissen und Kuscheldecke mitbringen!!!

Wann startet der Kurs?

Am 23.09.2022 und geht bis Mitte Dezember (10 Stunden à 60 Minuten).

Wo findet der Kurs statt?

Freitags von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr in der Gemeindehalle in Remseck-Hochdorf.

Wie kann ich mich anmelden?

kontakt@sgv-hochdorf.de

Was kostet der Kurs?

45 Euro für Mitglieder

75 Euro für Gäste

Seid dabei und meldet euch gleich an. Wir freuen uns auf euch!


#Zumba: neue Kurse beim SGV Hochdorf


#Kleinode entlang der Deutsche WeinstraßeHochdorfer „Jedermänner“ auf Radtour

Zum 15. Mal waren Sportler der Jedermann-Abteilung des SGV Hochdorf zur Radtour unterwegs – dabei zum 3. Mal in der Süd- und Vorderpfalz, ein Fleckchen Erde, das es den Jedermännern angetan hat. Von Hochdorf ging es per Bus nach Bad Bergzabern.

Von Bad Bergzabern fuhr der Radtross in Schleifen durch die Haardt am Ostrand des Pfälzer Waldes über Klingenmünster nach Ilbesheim zur Logis im Weingut Schmitt. Mit einem gemütlichen Ankunftsabend im Winzerhof / Weingarten bei gutem Essen und Trinken wurde der erste Tag beendet.

Am zweiten Tag führte eine rund 50-km-Tour entlang der wie Kleinode aufgereihten geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten Richtung Neustadt. Madenburg, Leinsweiler Hof, Slevogthof, St. Anna Kapelle, Villa Ludwigshöhe, Kropsburg, Rietburg bis hin zum Hambacher Schloss. Die Weindörfer entlang der Deutschen Weinstraße mit ihren typischen Häuserformen und Bauten waren interessant zu sehen. Aufregung gab es um einen „verlorenen“ Mitradler, der wohlbehalten am Spätnachmittag wieder zur Gruppe fand. Im Anschluss folgte ein langer Abend mit deftigen Winzerspezialitäten und erlesenen Weinen, so dass sich danach nahezu jeder weinselig in seinem „Raben“-Gemach zur Bettruhe niederlegen konnte.

Mit einer Auffahrt auf die Madenburg begann der 3. Tag. Danach radelte die 10er Gruppe über Eschbach Queichtal aufwärts über Annweiler vorbei an der Burg Trifels in das als „größtes Schuhdorf der Welt“ bekannte Hauenstein mit der „Schuhmeile“und über 1 Mio. Schuhen. Nach einer gemütlichen Rast in der Nähe der Queichquelle ging es über mehrere Hügelketten ins Klingbachtal, wo dann im Klingenmünster ein Einkehrschwung vor der Rückfahrt zum Weingutdomizil erfolgte. Am Abend wartete nach ca. 70 gefahrenen Kilometern im Gasthaus „Prinz“ erneut ein köstliches Mahl mit allerlei Beilagen und guten Getränken auf die hungrigen Sportler.

Am Rückreisetag fuhr die Radlergruppe nach dem Aus-Checken gemütlich über die der Toskana ähnelnden sanften, von Reben bewachsenen Hügel, vorbei an Auberginen, Mandel- und Esskastanienbäumen, Feigenbäumen an nahezu jeder Hauswand in großem Bogen nach Billigheim, bekannt für seinen seit 1450 statt-findenden Purzelmarkt, dem ältesten Volksfest der Pfalz. In weitem Bogen ging es dann weiter nach Bad Bergzabern, von dort mit dem Bus wieder zurück in die Heimat.

Bei tollem Radlerwetter über die gesamte Ausfahrt (rd. 200km) war entsprechend auch die Stimmung gut. Wie immer wurde im Gespräch die Weltschichte aufgerollt und politisiert. Beim Abschluss im Hochberger „A Tavola“ bedankte sich der stv. Abteilungsleiter Roland Läpple im Namen aller Teilnehmer bei Waldemar Benz und Wolf-Rüdiger Haupt für die Organisation, vor allem aber bei Wolf-Rüdiger Haupt für die umsichtige Leitung vor Ort.

Die Jedermänner unterwegs in der Haardt – dem „Vorgebirge“ des Pfälzer Waldes

#Xletics Kids in Mannheim
Am Sonntag, den 03.07.2022 fuhr eine kleine Delegation des SGV Hochdorf zum lang ersehnten Xletix Kids-Lauf nach Mannheim. Vier Kids und vier Eltern machten sich auf die ca. 5 km lange Strecke mit insgesamt 22 Hindernissen. Ob klettern, tauchen, hangeln, im Matsch robben u.v.m. – alle Hindernisse absolvierten die 8 Läufer als Team. Bei jeder Menge Matsch und Wasser kam der Spaß nicht zu kurz und nach ca. 50 Minuten waren alle traurig, dass bereits das Ziel in Sicht war. Gerne hätten alle nochmal eine Runde gedreht – die Kilometer waren dabei nebensächlich. Glücklich und zufrieden mit einer Medaille in der Tasche ging es wieder nach Hochdorf zurück.



#Jedermänner auf Pedelec-Tour

5-Flüsse Radtour mit Rems als „Bonus“-Fluss

Remseck-Hochdorf: 9 Jedermänner des SGV Hochdorf starteten ab Nürnberg auf die „5-Flüsse“ Tour“, die in der 2. Hälfte der Strecke eine eigene Interpretation erfuhr. Nach der Bahn-Anreise unter dem Slogan: „Das Leben in vollen Zügen genießen“ ging es der Pegnitz entlang Richtung Sulzbach-Rosenberg. Entlang der Vils ab Amberg, über die Naab bis Regensburg, donauaufwärts bis Kelheim, dann die Altmühl bzw. Altmühlkanal weiter bis Beilngries. Dort wurde am nächsten Tag von der 5-Flüsse-Strecke abgewichen, es ging am Fluss Altmühl entlang, um hinter Dollnstein bei Altendorf auch dieses Tal zu verlassen. Fortan ging es bergan durch das Gailachtal nach Monheim. Durch das Nördlinger Ries über den Ipf bei Bopfingen führte die Strecke weiter zur letzten Übernachtung nach Essingen. Gefahren wurde in einem Korridor zwischen 16er-18er km/h-Schnitt. Am letzten Tourtag ging es in schnellerer Fahrt wegen drohendem Regen und angesagter Gewitter nach Hochdorf zurück.

Die Tour führte rd. 515 km durch teilweise wildromantische Natur und wunderbare Städte und Dörfer, oft an den Flüssen direkt entlang. Aber auch die „Wellen“ und Steigungen waren beachtlich, so dass letztlich lt. GPS über 2900 gefahrene Höhenmeter zu Buche standen. Ohne Radreparaturen und ohne Sturz gelangten alle Jedermänner (Alter zwischen 64 und 80 Jahre) wieder gut und gesund zu Hause an. Beim Abschlussessen wurde noch einmal geschmunzelt. Denn nicht immer waren Tourenplanung, virtuelle GPS Radkarte, Papierradkarte, Radwegweisungen auf der Strecke und menschliche „Richtungsintuition“ deckungsgleich. So wurden ca. 5% der gefahrenen Kilometer als „zusätzliche Landschaftserkundung“ verbucht. Denn geplant waren im Vorfeld ca. 480-490 Kilometer. Gutes Essen, viel Kaffee und Kuchen und manches Eis stärkten und erfreuten die Radler auf der gesamten Tour. Die Tour geplant und vorbereitet haben Herbert Bura und Gustav Bohnert.

Im Herbst 2022 ist dann der gesamte Jedermanns-Radtross in der Pfalz unterwegs mit festem Standort in Ilbesheim und Sternfahrten in die Rheinebene, den Pfälzer Wald sowie die Haardt.

Start am Bahnhof in Nürnberg

#Philipp Bürgstein ist Kreismeister im 3-Kampf

Am vergangen Samstag fanden in Steinheim die Kreismeisterschaften im 3-Kampf der U12 statt. Der 3-Kampf in der Leichtathletik besteht aus 3 Disziplinen: 50 m Sprint, Ballwurf (80 g) und Weitsprung. 

Unser SGV Hochdorf stellte über unsere LG Lemberg (Affalterbach, Erdmannhause und Remseck-Hochdorf) drei Athleten. Bei idealen Temperaturen konnten Philipp Bürgstein, Jonathan Bienert und Felix Mayer ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr auf der Bahn absolvieren. Die Jungs waren gut vorbereitet, durch das Training in Affalterbach (mittwochs von 18 bis 19 Uhr) und den zuletzt durchgeführten Bundesjugendspiele in der Grundschule. 

Philipp Bürgstein erwischte einen guten Tag. Bereits im Sprint über 50 m konnte er in seinem Lauf in 8,56 Sekunden gewinnen. Felix Mayer lief in diesem Lauf in 9,65 Sekunden auf den 3. Platz. Jonathan Bienert lief in seinem 50 m Lauf in 9,11 Sekunden auf den 2. Platz. 

Nach dem Sprint ging es sofort weiter zum Ballwurf. Hier war es zu Beginn noch ein wenig zittrig, da Philipp Bürgstein seinen ersten Wurf ungültig machte, weil er über die weiße Linie gelaufen ist. Im 2. Versuch warf er den Ball 34,50 m weit und belegte mit dieser Weite Platz 1. Auch bei Felix Mayer war der 2. Versuch der weiteste Wurf mit 22,50 m. Damit belegte Felix den 7. Platz. Bei Jonathan Bienert hätten wir eigentlich gerne die zwei Übungswürfe gewertet gehabt, denn diese waren weiter, wie die drei Würfe im Wettkampf. Er warf den Ball auf 12,50 m und belegte den 8. Platz.

Zum Schluss ging es zum Weitsprung. Hier konnte Philipp Bürgstein mit 3,46 m den 3. Platz belegen. Felix Mayer verwischte beim Weitsprung einen nicht ganz idealen Tag. Sein 1. Versuch war ungültig und er musste bis zum letzten Sprung zittern. Im letzten Sprung konnte er mit einer Weite von 2,63 m den 12. Platz belegen. Jonathan Bienert sprang sehr konstant und konnte ebenfalls im letzten Sprung mit 3,00 m auf den 7. Platz springen.

In der Gesamtrechnung wurde Philipp Bürgstein mit 900 Punkten Kreismeister – herzlichen Glückwunsch. Felix Mayer konnte mit 592 Punkten den 11. Platz und Jonathan Bienert mit 577 Punkten den 8. Platz belegen.

In der Summe bedeutete das für den SGV Hochdorf/ LG Lemberg den 4. Platz in der Teamwertung! Herzlichen Glückwunsch Jungs, für diesen spannenden und aufregenden Tag!


#Jedermänner auf dem „Monte Scherbelino“
Die MittwochsRadlergruppe der Hochdorfer SGV Jedermänner war letzte Woche auf dem Birkenkopf in Stuttgart. Eine tolle Fahrt – rund 55 km mit belohnendem Ausblick (über 500MüNN) und tollem Einkehrschwung bei den Gartenfreunden am Wartberg auf der Abfahrt vom Killesberg zum Rosensteinpark. Stuttgart hat wirklich viele tolle Freiflächen und das Radwegenetz ist o.k. Lästig sind manchmal die „Kampfradler“, aber auch resistente Fußgänger sind unterwegs. Gut, dass unsere Gruppe immer vorausschauend und angepasst fährt.

Auf dem Bild mit Blick in den Stuttgarter Talkessel – hinten links erkennt man den Lemberg (nur Kenner können das sehen) – gedanklich davor (unten) nicht sichtbar liegt „Hochdorf“ – v.l. Wolf Haupt, Bernhard Kirn, Gustav Bohnert, Harry Schuler, TourGuide Walter Hay und Hans-Peter Ziegler. 

Grundsätzlich: Gefahren wird von Frühjahr bis Herbst bei entsprechender Wetterlage jeden Mittwoch – Treffpunkt 13.00 Uhr Parkplatz beim Wilhelmsplatz. Die Touren sind i.d.R. zwischen 40-50 km lang.
Bei längeren angekündigten Touren kann der Start auch schon mal um 11:00Uhr sein, dann aber mit Essenseinkehr.

Der „Haupttermin“ der Jedermänner liegt donnerstags von 18:45 – 20.15 Uhr. Ein ausgewogenes abwechslungsreiches, dem jeweiligen Alters- und Leistungsvermögen von Peter Kulik optimal angepasstes und durchgeführtes Sportprogramm erwartet die Sportler. Und natürlich darf die „3. Halbzeit“ nicht fehlen.
Mit dem Angebot sprechen wir Männer ab 60 an, unsere ältesten Sportkameraden haben die 80 erreicht.
Natürlich weisen wir Interessenten unter 60 nicht ab 😉)
Neben dem Übungsabend und den Radausfahrten sind Tagesausflüge (auch zu kulturellen und / oder technisch interessanten Punkten) sowie Wanderungen ebenso auf dem Programm. Was wiederum zeigt: Nur wer (sportlich und geistig) nicht rastet, der rostet nicht!

Rückfragen unter jedermann@sgv-hochdorf.de

Mir sportlichem Gruß
Die Jedermänner (PG)



Wir wünschen euch frohe und vor allem gesunde Ostern. Euer SGV Hochdorf


#Unsere Trainer in Freiburg/Winterbach erfolgreich

Unsere Trainer waren am Wochenende sportlich aktiv und konnten sehr gute Ergebnisse erzielen. Carina lief am frühen Sonntag morgen ihren ersten Halbmarathon über 21,1 km in Freiburg. Ihr Ziel war unter 2:15 Stunden die 21,1 km zu absolvieren. Die Bedingungen waren für ihren ersten Halbmarathon nicht ganz ideal. Es war sehr kalt, leicht windig und teilweise begleiteten Schneeschauer ihren Lauf. Immerhin 30 min schien die Sonne und die Bands am Rand der Strecke motivierten Carina zu einer sensationellen Zeit. Sie lief die 21,1 km in 2:01;14 Stunden und belegte damit den 440. Platz in einem sehr großen Starterfeld. Herzlichen Glückwunsch an unsere Leichtathletiktrainerin Carina.

Auch Markus Mayer lief am frühen Sonntag morgen beim Remstal-Lauf in Winterbach über 10 km. Über einen hügligen Streckenverlauf und einen Rundkurs über 5 km lief er die 10 km in seiner alten Heimat in 37:56 min. Damit bestätigt Markus Mayer seine Form und lief erneut unter 38 min. Er belegte den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch an unseren Leichtathletiktrainer Markus Mayer.


#Fußball beim SGV Hochdorf

Ihr habt Lust auf Fußball?

Wir bieten euch von den Bambinis bis hin zu den Erwachsenen Fußball über unsere SG Hochberg/Hochdorf an. 

Wann trainieren wir?

Schaut auf unserer Webseite www.sgv-hochdorf.de vorbei. Hier sind alle Trainingszeiten abgebildet.

Wo trainieren wir?

Im Winter trainieren wir in Hochdorf und im Sommer in Hochberg.

Wie kann ich mich anmelden?

Melde dich einfach über fussball@sgv-hochdorf.de bei uns. Wir freuen uns auf dich.


#Simon Bürgstein gewinnt in Winterbach
Auch vom Familienturnen war in Winterbach ein junger Turner am Start und konnte erfolgreiche Ergebnisse erzielen. 

Beim letzten Lauf des Tages lief Simon Bürgstein beim Bambini-Lauf 0,8 km mit seinem Team zusammen. Sein Team unterstützte ihn die kompletten 800m und feuerte ihn zu einer sehr schnellen Zeit von 4:30 min an. Auch Simon Bürgstein gewann seinen Lauf, wie sein Bruder Philipp Bürgstein! Herzlichen Glückwunsch Simon Bürgstein! 


#Emily Ponath & Philipp Bürgstein gewinnen in Winterbach

Auch unsere Leichtathleten waren in Winterbach am Start und konnten erfolgreiche Ergebnisse erzielen. Über den Remstal-Cup 2,5 km konnten wir vier Leichtathleten stellen. Beim Start liefen alle vier als Team zusammen los und machten sich auf den Rundkurs über 2,5 km auf den Weg.

Philipp Bürgstein lief nach der 1. Runde bereits im vorderen Feld mit und lief ein sehr schnelles Tempo.

Ein Trio bildeten Johanna Bürgstein, Jonathan Bienert und Felix Mayer. Das Trio unterstützte sich gegenseitig und pushten sich beeindruckend nach zwei Runden zurück ins Stadion zum Zieleinlauf. Hier spurtete Johanna Bürgstein in 12:00 min an den Jungs vorbei und belegte den 2. Platz! Dicht dahinter liefen die Jungs nach einem sehr starken Rennen in jeweils 12:04 min auf den 4. Platz Felix Mayer und 6. Platz Jonathan Bienert.

Die schnellste Zeit und den Sieg lief an diesem Tag Philipp Bürgstein. Er lief die 2,5 km in sehr schnellen 10:35 min. Da haben selbst die Trainer Schwierigkeiten mitzuhalten. Hut ab Philipp. Herzlichen Glückwunsch an euch vier.

Ein Trio stellen wir auch über die Remstal-Meile 1,6 km. Das Trio durfte die Runde aus dem Stadion heraus, über einen Feldweg, zurück über die Wohnsiedlung und ins Stadion laufen.

Hier war unsere schnellste Läuferin des Tages Emily Ponath. Vor dem Start konnte sie es kaum abwarten, endlich loszulegen und ihr Potential zu zeigen. Sie lief zu Beginn kontrolliert los und hielt sich clever im vorderen Feld auf. Im Stadion drückte sie zum richtigen Zeitpunkt noch mal aufs Tempo und konnte sich in sehr schnellen 6:56 min den 1. Platz sichern!

Auch unsere zwei Jungs starten als jüngste Teilnehmer im hinteren Feld und kämpften sich ins Mittelfeld vor. Niklas Mayer hatte ein wenig Seitenstechen und belegte mit 8:35 min den 6. Platz. Jonas Bürgstein spulte sein Tempo wie gewohnt souverän ab und lief mit 9:16 min auf den 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch euch drei!

Was für ein Tag in Winterbach. Wir sind stolz auf euch!
Eure Trainer


#Gesang beginnt am 28.03.2022

Der Gesang startet am Montag, 28. März 2022 wieder mit seinen Proben. Alle Mitglieder der Abteilung Gesang sind dazu herzlich eingeladen.

Kommissarische Chorleiterinnen: Elsbeth Müller und Karine Bell


#Pleidelsheim: Leichtathleten erfolgreich
Am vergangenen Samstag starteten 10 Leichtathleten beim Pleidelsheimer Volkslauf. Der SGV Hochdorf stellte in jedem Lauf mindestens einen Leichtathleten. Alle Kinder waren hochmotiviert und freuten sich auf ihre Läufe. Die Wetterbedingungen waren frühlingshaft und fast ideal, wenn da nicht der Wind gewesen wäre. Jedoch machte das unseren Leichtathleten nichts aus und begeisterten die Eltern mit ihren Ergebnissen.

Den Start machten unsere jüngsten Leichtathleten über den Bambinilauf über 700m. Hier lief Simon Bürgstein mit seinem Vater flotte 3:22 min und belegte den 15. Platz. Kurz davor kam mit 3:08 min sein Bruder Jonas Bürgstein als 10. ins Ziel. Dicht vor seinem Freund kam Niklas Mayer in 2:55 min auf dem 4. Platz ins Ziel und überraschte seine Eltern mit seiner Leistung.  

Beim Schülerlauf stellte der SGV Hochdorf ebenfalls 3 Leichtathleten und einen Leichtathleten von der LG Lemberg. Hier lief Tabea Bienert in 11:43 min auf den 14. Platz. Ihr Bruder Jonathan Bienert lief in 8:41 min in die TOP TEN! Dicht davor lief Mattia Marco Lechner in 8:30 min auf den 6. Platz. Felix Mayer kämpfte sich mit 8:17 min auf den 5. Platz und war mit seiner Renneinteilung sehr zufrieden. Eine super und vor allem kompakte Team Leistung!

Über die 5 km liefen unsere zwei Dauerläufer Johanna und Philipp Bürgstein. Philipp meinte zum Trainer, dass er gerne unter 30 min laufen möchte und nach dem Hof mit seiner Schwester das Tempo anziehen möchte. Na ja, was soll man sagen, die 30 min hat er und seine Schwester locker geschafft. Johanna Bürgstein lief in 26:31 min auf den 1. Platz und freute sich auf ihren verdienten Preis bei der Siegerehrung. Philipp Bürgstein hat mit 22:31 min über 5 km selbstverständlich ebenfalls den 1. Platz belegt und hat seinen Trainer etwas sprachlos gemacht. Hut ab!

Auch über die 10 km hatten wir einen Starter. Der Trainer Markus Mayer wollte ebenfalls eine Leistung zeigen, die einigermaßen den Leistungen der jungen Leichtathleten entspricht. Er legte sich ins Zeug und lief in 37:59 min auf den 4. Platz.

Nach so einem erfolgreichen Tag, gingen alle Leichtathleten mit einem guten Gefühl nach Hause und freuten sich schon auf die nächsten Wettkämpfe. Herzlichen Glückwunsch! 


#Altpapiersammlung am 19.03.2022

Liebe fleißige Sammlerinnen und Sammler des Altpapiers,

morgen (19.03.2022) werden wir Altpapier in Hochdorf sammeln.

Wir freuen uns über weitere neue Altpapiersammler, denn mit eurem Altpapier unterstützt ihr uns als Verein in unserer Arbeit für unsere Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Gesammelt werden:

Zeitungen, Kataloge, Wurfsendungen und sonstiges Papier.

Eine Bitte:

Kein Plastik, Kunststoff oder gar Restmüll – diese werden nicht abgenommen.

Wir freuen uns über Helferinnen und Helfer bei unserer Altpapiersammlung am 19.03.3022 von 8 bis 11 Uhr. Ihr wollt dabei sein, so meldet euch einfach unter kontakt@sgv-hochdorf.de.

Übrigens könnt ihr auch aus anderen Stadteilen euer Altpapier bei uns am Samstag beim Sportplatz in Hochdorf vorbeibringen. Wir freuen uns auf euch!

Euer SGV Hochdorf


#Theaterabteilung in Remseck-Hochdorf sucht Schauspielinteressenten

Der Verein SGV Hochdorf e.V. sucht für die Reaktivierung der Theaterabteilung am Schauspiel interessierte Menschen. Es handelt sich hierbei um Amateurtheater, weshalb keine Erfahrung von Nöten ist. Das Wichtigste ist der Spaß und die Leidenschaft beim Gedanken daran, eine Rolle mit Leben zu füllen. Die gelockerten Bedingungen erlauben das Stattfinden von Proben unter 3G-Bedingungen. Jeden Dienstag von 19-22 Uhr findet in der Gemeindehalle Hochdorf eine Probe statt.Derzeit werden gemeinsam Stücke angelesen, sowie Aufwärm- und Improvisationsübungen durchgeführt. Das Ziel ist es, mit allen Interessenten eine gemeinsame Aufführung für Ende des Jahres zu planen – alles unter der Voraussetzung, dass es die Gegebenheiten ermöglichen.

Falls Interesse am Schauspiel besteht, bittet der Verein um Rückmeldung an: theater@sgv-hochdorf.de. Auch wenn Interesse an Organisation, Regie, Übungsleitung und weiteren Aufgaben besteht, bitte per E-Mail melden. Der SGV Hochdorf e.V. freut sich über jede Interessenbekundung und Unterstützung.


#Leichtathleten beim Cross in Weinstadt erfolgreich
Am vergangenen Samstag liefen unsere Leichtathleten beim 6. Volksbank WeinstadtCross mit. Unser kleines feines Team zeigte wieder tolle Leistungen. Alle Kids liefen den hügeligen Parkour über 600 m. Hier die Ergebnisse:

  • Tabea Bienert lief wie immer flott und zielstrebig auf den 9. Platz in 3:14,9 min.
  • Manuel Klotz lief in seinem ersten Crosslauf auf den 19. Platz in 3:20,7 min.
  • Emily Ponath lief ein taktisch sehr kluges Rennen und überholte im Schlusspurt die führende Läuferin. Damit belegte sie den 1. Platz in schnellen 2:35,7 min.
  • Jonathan Bienert lief freitags noch beim Lauftreff mit und rannte auf den 6. Platz in 2:43,4 min.
  • Janina Hilbert lief ihr estes Rennen und freute sich im Ziel über den 4. Platz in 2:45,5 min. 

Wir gratulieren allen Leichtathleten zu den sehr guten Ergebnissen. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Wettkämpfe mit euch.


#Zumba Master Class am 05.03.2022

Liebe Remseckerinnen, liebe Remsecker,

am 05. März 2022 findet ein Zumba️ Master Class in der Gemeindehalle Hochdorf statt. Der Einlass ist von 14:30 bis 15 Uhr. Die Party ist von 15 bis 17 Uhr.

Wir werden vor allem viel Spaß mit viel Sport, Lachen, Tanz und Beisammensein haben. Zumba️ ist ein Fitnessprogramm, das hauptsächlich lateinamerikanische Rhythmen mit Fitnessübungen kombiniert. Die Hauptrhythmen von Zumba️️ sind Cumbia, Merengue, Reggaeton und Salsa. Dazu gehören auch andere Rhythmen so wie Afro Beat, Bachata, Bauchtanz, brasilianischer Funk, Cha cha cha, Dembow, Rock, Samba, Soca, Tango u. a.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es gibt Parkplätze und Umkleidemöglichkeiten. Bitte meldet euch bis zum 03. März per E-Mail bei zumba@sgv-hochdorf.de an.

Es gelten bis dahin die aktuellen Regeln und Maßnahmen vom Land Baden-Württemberg zur Corona-Pandemie.